Philosophie

sinnhaft arbeiten - ein Leben lang!

Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit werden wir zukünftig bis ins hohe Alter arbeiten. Da stellt sich die Frage, wie wir unser langes (Arbeits)Leben verbringen wollen. Studien erheben seit Jahren die immer gleichen Ergebnisse: die Mehrheit deutscher Arbeitnehmer macht offenbar nur Dienst nach Vorschrift (67%) oder hat bereits innerlich gekündigt (17 %). Dienst nach Vorschrift als Dauerzustand? Wer zieht das ernsthaft in Erwägung?

Work oder Life? Work und Life!

Während die Debatte um Work-Life-Balance gerade an Fahrt aufnimmt, prognostitieren Zukunftsforscher, dass Arbeit und Privatleben zunehmend miteinander verschmelzen werden. "Work" und "Life" werden mittelfristig also keine getrennten Welten mehr darstellen, bei denen wir in der einen fremdgesteuert schufften und in der anderen unseren wahren Interessen nachgehen. Es ist leicht nachzuvollziehen, dass Arbeit vor diesem Hintergrund zunehmend einen anderen Wert zugesprochen bekommt. Das Bedürfnis, Sinn und Freude in der eigenen Arbeit zu finden und sich damit selbstzuverwirklichen ist Teil eines Wertewandels, dem sich Unternehmen stellen müssen, wenn sie den Kampf um Talente nicht verlieren wollen.

Die Transformation zur Wissensgesellschaft

Obwohl wir uns mitten in einem nie dagewesenen Transformationsprozess von der Industrie- zur Wissensgesellschaft befinden, sind die Schlussfolgerungen in der Personal- und Organisationsentwickung bislang sehr überschaubar. Unternehmen, die selbstbestimmtes Arbeiten fördern, Mitbestimmung wünschen und Hierarchien konsequent abbauen, leisten aktuell noch Pionierarbeit.

Arbeit neu gestalten!

Doch die Zukunft ist bereits da und die Symptome sind überall spürbar: Steigende Komplexität, immer kürzere Innovationszyklen, Geschäftmodelle, die gestern noch undenkbar schienen und heute als starke Konkurrenz im Netz auftreten. Ein Weg, diesen Auswirkungen positiv zu begegnen, liegt in der klugen Verteilung von Wissen und Verantwortung, die mit einem Mehr an Entscheidungsfreiheit und Selbstbestimmung bei den Mitarbeitern und einem Weniger an Hierarchien, langen Entscheidungswegen und lähmenden Kontrollsystemen in der Organisation einhergeht. Die Vernetzung und Digitalisierung der Arbeit mit neuen Märkten und Berufsbildern, die sich durch das Internet entwickelt haben, schaffen Chancen und Notwendigkeiten, Arbeit neu zu gestalten.